Guten Tag, meine Name ist Christian Spielvogel

und stolzes Mitglied im Club der Ü40 🙂

Ich beschäftige mich bereits seit vielen Jahren mit

Pferdeosteopathie und Pferdephysiotherapie

Tel.Nr. Mobil & WhatsApp +49 1590 14 933 11

 

 

 

"Problempferde willkommen" Der Begriff ist eigentlich nicht gut gewählt. Sagen wir Fehlverhalten, es ist eine Reaktion auf Schmerzen oder des Schmerzgedächtnis. Pferdeosteopathie funktioniert daher nur wenn man sich viel Zeit nimmt. Empathie und Wahrnehmung müssen auf einem sehr hohem Niveau sein, weswegen ich grundsätzlich keine Massentermine mache. Im Idealfall hatte das Pferd kurz vor meinem Besuch einen ruhigen Spaziergang oder ein kleinen Ausflug auf die Weide. Alles was Stress reduziert, ist die perfekte Vorbereitung.

Die Seite wird zur Zeit umgebaut

kontaktieren Sie mich gern via Telefon, SMS,WhatsApp oder E-Mail

vielen Dank

Ein schönen guten Tag,

da es für mich bei anderen immer sehr wichtig ist, schreibe ich erst mal etwas über meinen Weg zur Pferde Osteopathie. Ich komme beruflich eigentlich aus einem ganz anderen Sektor. Mit 30 lernte ich meine Frau kennen und mit 32 sind Wir aus der Stadt Hannover aufs Land  mit einem Offenstall direkt hinterm Haus gezogen.

Bei uns wohnen 3 Pferde, eine Asil Araber Stute , ein PRE und ein spanischer Crusado. Da die alle nicht mehr die jüngsten sind, bestellte meine Frau öfter Therapeuten aus verschiedenen Bereichen und zugegeben, Osteopathie hielt ich für Blödsinn. Da kommt eine Frau vor, drückt hier ein wenig, drückt dort ein wenig und dafür bekam Sie aus meiner damaligen Sicht viel zu viel Geld und was macht meine Frau ? Sie macht gleich einen Termin fürs nächste mal,…

Ich dachte nur, dass kann doch nicht wahr sein.

Aber auf einmal wurde das stolpern der Araber Stute weniger und Sie lief gleichmäßiger. Also ok, da muss wohl doch was dran sein. Ich fand das Thema schon sehr interessant und da wir vom Krankheitsbild her öfter und verschiedene Osteopathen/innen, Tierheilpraktiker/innen bei uns hatten, habe ich mir viel erklären lassen und weitere Seminare besucht um mehr zu verstehen und zu lernen. Beruflich kam dann ein längerer Moment der Unzufriedenheit und warum nicht das machen was einem so viel Freude bringt. Das arbeiten mit Pferden ist schon ein Privileg, keins ist wie das andere, jedes hat genau wie Menschen seine Macken und Eigenheiten.

Die Osteopathie hat manchmal nicht den besten Ruf, weil Ausbildung hin oder her,… die Berufsbezeichnung ist gesetzlich nicht geschützt und somit kann jeder Pferde Osteopathie sich auf die Farne schreiben und ein Gewerbe anmelden. Zudem kommt das die Ausbildungen selbst bezahlt werden müssen. Viel Theorie und für den Praxisteil macht man die Übungen meist an völlig gesunden Pferden, wo man sich dann die Stellen wo der Schmerz, die Blockade liegt vorstellen soll.

Ich schreibe dass so drastisch, weil wir auch viel Geld für Stümper bezahlt haben, die trotz einer Ausbildung keine Erfolge erzielen konnten. Mein Rat an Dich ist folgender: Fragen, Fragen, Fragen. Lass Dir erklären was Er/Sie gerade macht. Es gibt dazu ein perfektes Beispiel welches ich immer verwende.

Als Pferdemensch kennt man es sehr gut, wenn das Pferd den Kopf zur Seite dreht, die Lippen auseinander macht / aufrollt. Also dieses, Oh es gibt gerade Wellness, schön. Oh, ja genau da juckt es, super, kratz weiter, genau da.

Ja, dass sieht Ultra niedlich aus und es gefällt dem Pferd.

ABER, das ist kein Therapie Erfolg! Es gibt so manche angebliche Meister der Pferde Osteopathie die einem verkaufen wollen, dass ist ein Therapie Erfolg, weil das Pferd eine Reaktion zeigt und man effektiv sieht, da passiert etwas.

Dieses Entspannungsausatmen oder das  kauen sind die Zeichen worauf man kucken sollte.

Kauen heißt, ich überlege.

Ein Pferd hat das Glück ein Pferd zu sein und kein Mensch. Der Mensch hat den Nachteil, dass die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd nicht perfekt ist. Ich kann nicht sagen, na mein Freund, wo tut es weh. Naja, kann ich schon, aber ich werde keine Antwort bekommen wie, Rückenwirbel 4-5 tut weh, da sticht es und 14-16 auf der rechten Seite.

Nein, auch wenn ich es nicht will, ich muss dem Pferd weh tun um zu fühlen wo der Schmerzpunkt liegt. Deswegen lernt man das Pferd erst mal kennen und macht sich beliebt. Danach kommt die Suche nach Stelle X, dies gefällt dem Pferd in der Regel nicht weil es halt weh tut. Im Idealfall löst sich die Blockade recht schnell und das Pferd realisiert das es zwar weh getan hat, aber es jetzt besser ist als vorher. Voodoo ? ich muss mal überlegen und man sieht das Pferd kauen.

Bei länger andauernden Problemen sollten Röntgenbilder in Betracht gezogen werden. Ich hatte zum Beispiel bei dem PRE eine Stelle die mir komisch vorkam, immer die gleiche Stelle und eine Vermutung die ich nicht hören wollte. Der Tierarzt und die Röntgenbilder bestätigten dann das Kissing Spines Syndrom. Kein besonders schwerer Fall, aber auf jeden Fall sehr unangenehm.   Kissing Spines ist wenn sich die Knochenwirbel berühren / aneinander stoßen.

 

Ich schreibe jetzt mal was ganz ungewöhnliches,…

Jede/r kennt die Situation aus der Schule oder der Ausbildung, dass man nicht alles was man gelernt hat wirklich braucht oder öfter anwendet. Die meiste Praxis Erfahrung habe ich im Bereich Hals und Rücken.  Beine eher weniger. Ich sage mal auf 20 Rückenbehandlungen kommt eine Beinbehandlung. Wenn die Problemzone eher das Bein als der Rücken ist, gebe ich selbst zu, bin ich nicht die 1. Wahl. Routine ist das A und O und die EierlegendeWollMilchSau bin ich auch nicht.

Karl-Peters-Str. 13
31167 Bockenem

Info und Kontaktdaten

e-Mail :
info@ChristianSpielvogel.de

*alle Rechte der Inhalte liegen bei Christian Spielvogel
SteuerID 86472359602 Umsatzsteuer-ID: DE310063234