Seiteninhalt

Managed Accounts

   Info Hotline:
Festnetz 05067 989 06 55
Mobil 0176 807 33 018
*ggf. können Telefonkosten von Ihrem Telefonanbieter entstehen


Haben auch Sie am Anfang des Jahres wieder Ihren Kontoauszug von Ihrem Sparkonto von der Bank erhalten und sich über die geringen Zinsen geärgert ?

Sie haben vielleicht sogar einen monatlichen Sparvertrag
und haben jeden Monat auf Annehmlichkeiten verzichtet
um mehr Zinsen für die Zukunft zu erhalten,
damit Sie sich mehr leisten können.

Wofür das alles,…
0,1 %
0,3 %
0,5 %
oder sogar
1,0 % ? JÄHRLICH ?

Die Banken erzählen Ihnen das eine höhe Verzinsung nicht möglich ist, Sie haben dafür eine hohe Anzahl an Gründen.

Ich nenne Ihnen nur einen Grund der dagegen spricht:
Ihren eigenen Wunsch nach einer angemessenen Rendite

Diese und weitere Fragen werde ich Ihnen in dieser Präsentation beantworten und Ihnen zeigen wie Sie mit einfachen Mitteln und ggf. wenig Aufwand:

Keine 1% Zinsen für ein ganzes Jahr,
sondern im Durchschnitt 3-5% Rendite MONATLICH erhalten können.

Ich möchte Ihnen Heute Informationen zu meinen Managed Accounts und die verschiedenen Möglichkeiten als auch Pros und Kontras aufzeigen.

Dies hier ist Ihre Chance

Sie haben einen sehr großen Vorteil mir gegenüber.
Sie können sich Jahre des Lernens sparen und mit meiner Hilfe in einem Jahr mehr Rendite erwirtschaften als in 20 Jahren mit Ihrem Sparkonto.

Was ist ein Managed Accounts ?
Ein Managed Account ist ein Konto welches auf Ihren Namen läuft,
Sie allein haben die Möglichkeit Geld ein.- oder auszuzahlen.

Ich habe lediglich eine Handelsvollmacht die mich nur dazu berechtigt für Sie Kaufs.- und Verkaufsaufträge zu platzieren.

Dabei haben Sie ausnahmslos Vollständige Einsicht in mein Handeln und können somit jeden Schritt Nachvollziehen.

Grob beschrieben handelt es sich um ein Wertpapier Depot Konto welches Ihnen die Möglichkeit gibt unabhängig von irgendwelchen Laufzeiten die Hochs und Tief an der Börse zu nutzen um eine konstante Rendite zu erwirtschaften.

Der Trick dabei ist das man nicht nur mit steigenden Kursen Geld verdienen kann, sondern auch mit fallenden.
Der größte Fehler der meisten Anleger ist das Sie Zwischengewinne nicht realisieren und auf noch mehr Rendite mit nur einem Pferd warten.

Dies kann schnell auch dazu führt das aus einem kurzfristigem Gewinn, ein Verlust wird.
Bei mir haben Sie den Vorteil das Sie einen professionellen Trader an Ihrer Hand haben der nicht ein Pferd ins Rennen schickt sondern einen ganzen Pferdestall.

Professionell zu Traden, heißt jedoch immer ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Gewinn und Verlust zu erzielen. Die Risiken zu begrenzen und sich gegen unvorhersehbares abzusichern.

Daher lohnt es sich, sich  zu spezialisieren.
In meinem Fall ist das der Handel mit dem Währungspaar EUR/USD. Es ist das Währungspaar welches International am meisten Gewicht hat und mit Hilfe der Technischen Chartanalyse daher am leichtesten auszuwerten ist.

Die ersten Fragen zu den Managed Accounts sind immer:

Was kann ich verdienen? und was muss ich Riskieren ?

Diese Fragen lassen jedoch viel zu viel Spielraum für eine professionelle Antwort.
Ich gehe daher näher darauf ein.

Um Ihnen die Systematik besser zu erklären gebe ich Ihnen 2 Beispiele, entscheiden Sie welches Konto Ihnen besser gefällt:



Trotz der viel höheren Rendite des 2. Konto wählen die meisten Anleger lieber Konto 1, da 80% minus klar heißt,das sehr viel Risiko eingegangen wurde und man sogar nur knapp am Totalverlust vorbei kam.

Im Fachjargon nennt man die Verlustphase „Drawdown“.
Auch wenn das Konto insgesamt im Plus ist gibt es immer wieder Phasen wo die aktuellen Trades im Minus sind.

Dies wird mit Hilfe des Drawdown Wertes angezeigt.
Bei der Begutachtung eines Chartverlaufes des Traders sollte Ihr Augenmerk demnach auf die Zeile Drawdown gerichtet sein.

Mit Ihrem Drawdown machen Trader sehr selten Werbung, da Ihr Drawdown oft viel zu hoch ist um damit Werbung zu machen.

Aber ich unterscheide mich halt in vieler Hinsicht.
Ich zeige Ihnen ein aktuelles Klienten Konto, wo ich Ihnen zeige das man schon zu beginn des Tradings mit wenig Risiko und einem niedrigen Drawdown eine respektable Rendite erwirtschaften kann.

Es handelt sich um ein sogenanntes „MAM / PAMM“ Konto.
*MAM=Multi Account Manager
*PAMM=Percentage Allocation Management Module

Bei so einem Konto habe ich den Vorteil das gesamte Kapital von vielen auf nur einem Konto nutzen zu kann.
So können Sie auch mit kleineren Summen die Sicherheit eines gut bestückten Kontos genießen. 

Durch die Zustimmung der Anleger haben Sie die Möglichkeit diesem Konto zu folgen und sich Schritt für Schritt von der Steigerung, der Rendite und dem geringen Risiko zu überzeugen.

Das Konto ist direkt mit meiner Homepage www.ChristianSpielvogel.de verlinkt.

Sie sehen im Januar 2016 ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Verlust und Gewinn:

Obwohl das Konto insgesamt im Plus ist, gab es Phasen wo ein Drawdown von max. unter 2% bestand. Das ist das maximale Risiko welches ich im Januar eingegangen bin und obwohl das Risiko so gering war, schloss allein der Januar 2016 mit einer Rendite von über 6%.


Die Gute Rendite ist jedoch nicht das Wichtigste, schauen Sie sich den Kontoverlauf an:

Sie sehen das, dass Konto im ersten Monat maximal mit weniger als 2% im Minus war, das Risiko war somit sehr gering. Das lag daran das ich nur kleine Einsätze getätigt habe und gerade zu Beginn das Risiko klein zu halten.

In den Folgemonaten kamen zu den 6% noch viele weitere Prozente hinzu, jedoch ist auch dies nicht das Wichtige.

Der Wichtige/Interessante Teil ist das,…

das der Kontostand nach dem Monat Januar nie wieder unter die Einlagesumme von 100.000 fiel. Trotz eines kurzfristigen maximalen Drawdown Wert bis -9,73% in den Folgemonaten.

Selbst bei dem maximalen Drawdown stand das Konto immer noch mit über 5% im Plus.

Außerdem möchte ich noch hinzufügen dass der Kontostand wenige Tage nach dem maximalen Drawdown wieder mit über 15% im Plus lag.

Sie sehen somit das man das Risiko begrenzen kann, indem man im weiteren Verlauf nur mit den Gewinnen arbeitet.

*Kosten für einen Managed Account:
*aktuelle Gebühren seit dem 01.08.2017
! Ein Managed Account hat keine Einrichtungsgebühr !


Handelsbedingungen:
20€ pro LOT 

(5€ erhält der Broker GBEbrokers,5€ Trader, 10€ erhält die Vermögensverwaltende AG)

Die Kosten für einen Managed Account betragen:
35% Gewinnbeteiligung nach "High-Water Mark" *monatlich abgerechnet
0,2% Management Fee /Jahr *
monatlich abgerechnet ca.0,01667%mtl.



Wird auf einem Managed Account kein Gewinn erwirtschaftet, erhalte ich als Trader auch keine
Gewinnbeteiligung, jedoch kleinen Teil der Kommission.
Da ich an einem Managed Account angemessen verdienen möchte, ist mein Ziel demnach für Sie Rendite zu erwirtschaften.

Die monatliche Management Fee wird von der Vermögensverwaltung erhoben und wird unabhängig von Gewinn oder Verlust berechnet.


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen Telefonisch, per E-Mail, Skype oder WhatsApp oder über das Kontaktformular gern zur Seite.
Ich bedanke mich für Ihr Interesse

Beste Grüße

Christian Spielvogel